Städtequartett in Flandern

16. Aug. - 19. Aug. 2024
Busreisen

Städtequartett in Flandern

Leuven – Brücke – Gent und der Blumenteppich in Brüssel

Wie Edelsteine liegen in Flandern prächtige Städte auf engstem Raum beieinander. Eine kulturelle und historische Schatzkammer – und ein lohnenswertes Ziel!

1. Tag:  Anreise über die Autobahn Schweinfurt – Würzburg – Frankfurt – Köln – Aachen über die Grenze nach Belgien in die Region Flandern nach Leuven.   Die Hauptstadt von Flämisch-Brabant ist eine kleine Kunststadt mit viel Leben. Keine andere Stadt in Flandern spricht so die Fantasie an, wie die älteste Universitätsstadt (gegründet 1425) der damaligen Niederlande. Sei es der große Beginenhof, das spätgotische Rathaus mit seinen zahlreichen Statuen in den Fassadennischen oder die historischen Abteien – Geschichte im Überfluss finden Sie hier neben gastlicher Gemütlichkeit in zahlreichen Kneipen und Cafés. Bei einem geführten Stadtrundgang lernen wir die Stadt näher kennen. Wir übernachten im 4-Sterne Hotel Novotel Leuven Centrum (https://all.accor.com/hotel/3153/index.de.shtml).

2.Tag: Heute besuchen wir die belgische Hauptstadt Brüssel und treffen dort unseren Stadtführer. Die Stadt beeindruckt mit seiner grandiosen Architektur: Ausladende Barockfassaden zeigen die Gildehäuser auf dem Grand Place, das beeindruckende Rathaus wurde im strengen gotischen Stil erbaut. Da in dieser Zeit das Blumenteppichfest stattfindet, erleben wir den ca. 1.700 m² großen Blumenteppich auf dem Grand Place. Wir erkunden die historische Altstadt dieser gastfreundlichen Metropole. Brüssel steht aber auch für Dynamik und Moderne. Beim Nordbahnhof und im Europaviertel wird seit Jahren eifrig gebaut. Innovative Architekten verwirklichen hier ultramoderne Bürogebäude. Das Wahrzeichen des modernen Brüssel ist das futuristische Atomium, welches wir ebenfalls bei unserer Rundfahrt sehen werden. Das überdimensionale Eisenmolekül wurde anlässlich der Weltausstellung 1958 gebaut. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, bevor wir wieder zurück in unser Hotel fahren.

3.Tag: Den Vormittag verbringen wir heute in Brügge. Hier scheint die Zeit im Mittelalter stehen geblieben zu sein. Mit einem Stadtführer wandeln wir hier durch holprige Gassen und verschwiegene Hinterhöfe, entlang romantischer Grachten, vorbei an schmalen Backsteinhäusern mit Türmchen und Butzenscheiben. Allein in der Innenstadt können wir 15 Kirchen bewundern. Am Nachmittag fahren wir in die Tuchmacherstadt Gent, die im Mittelalter durch ihr Handwerk zu einer der reichsten und größten Städte Europas zählte. Uralte Zunfthäuser, Handelskontore und vor allem der Belfried, der mächtige Stadtturm, sowie die Fassaden der alten Gilde- und Speicherhäuser erzählen von der Vergangenheit. In der St.-Baafs-Kathedrale verbirgt sich ein Hauptwerk der flämischen Malerei: der Genter Altar (Eintritt örtlich zahlbar). Auch hier werden wir mit einem Stadtführer die Highlights erleben. Mittelpunkt des Genter Lebens sind die Märkte und die kleinen Kneipen, in die sich eine Einkehr lohnt. Bei einer Grachtenbootsfahrt genießen wir die bezaubernde Aussicht auf die Häuserfassaden von Gent, bevor wir wieder zurück nach Leuven fahren.

4.Tag: Nach einem faszinierenden Aufenthalt treten wir heute die Heimreise an. Einen Zwischenstopp legen wir in der Domstadt Köln ein. Mit vielen schönen Erinnerungen und Bildern kehren wir zurück in die Heimat.

Leistungen:

  • Fahrt im bequemen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • 3x Halbpension im 4-Sterne Hotel Novotel Leuven Centrum
  • Stadtrundgang Leuven
  • Stadtführung Brüssel
  • Ganztagesführung Gent und Brügge
  • Bootsrundfahrt Gent

Termin:                                 16.08.-19.08.24

Reisepreis:                          615,00 €

Einzelzimmerzuschlag:      117,00 €

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!

Hier können Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung bei der Hanse Merkur Versicherung abschließen.
Reise-Rücktrittsversicherung

Sie möchten an unserer Reise teilnehmen?

Bitte füllen Sie dazu unser Anfrageformular aus, wir kontaktieren Sie anschliessend:
* Pflichtfeld
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Wichtige Hinweise zu unseren Reiseangeboten

1. Erforderliche Mindestteilnehmerzahl:
5.1. PRG kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Regelungen zurücktreten:
a) Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung von PRG beim Kunden muss in der jeweiligen vorvertraglichen Unterrichtung angegeben sein.
b) PRG hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rück-trittsfrist in der Reisebestätigung anzugeben.
c) PRG ist verpflichtet, dem Kunden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durch-geführt wird.
d) Haben sich für die Pauschalreise weniger Personen als die im Vertrag angegebene Mindestteilnehmerzahl angemeldet hat PRG den Rücktritt innerhalb der im Vertrag bestimmten Frist zu erklären, jedoch spätestens
  • - 20 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von mehr als sechs Tagen,
  • - 7 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von min-destens zwei und höchstens sechs Tagen,
  • - 48 Stunden vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von -weniger als zwei Tagen
die Reise abzusagen, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall sind wir verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzungen für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, haben wir den Kunden davon zu unterrichten.Die Mindestteilnehmerzahl bei Mehrtagesfahrten liegt bei 15 Reiseteilnehmern und bei den Tagesfahrten bei 20 Reiseteilnehmern.

2. Zahlungsmodalitäten:
2.1 PRG und Reisevermittler dürfen Zahlungen auf den Reise-preis vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder an-nehmen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständli-cher und hervorgehobener Weise übergeben wurde. Nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungs-scheines eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung wird 10 Tage vor Reisebe-ginn fällig sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr abgesagt werden kann. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, obwohl PRG zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist, seine gesetzlichen Informationspflichten erfüllt hat und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so ist PRG berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 5 zu belasten.


POMPER REISEN GmbH
Busreisen | Bus - Radreisen (Fahrradreisen) | Wanderreisen | Tagesfahrten
Pechgraben 16 a
95512 Neudrossenfeld
Tel: 09203 / 688 515