Finnlands wilde Wunder

26. Jun. - 5. Jul. 2021
Busreisen

1.Tag: Anreise auf der Autobahn Bayreuth – Leipzig – Hannover – Hamburg nach Lübeck. Hier werden wir in einem historischen Restaurant unser Abendessen einnehmen. Weiterfahrt nach Travemünde. Wir werden an Bord der Finnlines zur Überfahrt nach Finnland erwartet. Übernachtung in 2-Bett-Kabinen.

2. Tag: Mit einem Brunch-Buffet starten wir in den Tag auf See. Beginnen Sie bereits heute sich wie ein waschechter Finne zu fühlen. An Bord des Schiffes stimmen Sie sich in der original finnischen Sauna auf Ihre Reise mit unterschiedlichen Saunaanwendungen ein. Entspannen Sie während eines oder mehreren Saunagängen und lassen Sie sich den frischen Seewind um die Nase wehen. Abendessen an Bord und Übernachtung.

3. Tag: Morgens Ankunft in Helsinki, der finnischen Hauptstadt – auch „Tochter der Ostsee“ genannt. Sie gilt als eine der lebenswertesten Städte der Welt. Gründe dafür gibt es unzählige: Restaurants, in denen Michelin-Köche lokale Spezialitäten zubereiten, berühmte Sehenswürdigkeiten wie Suomenlinna – eine Festung auf mehreren Inseln erbaut – oder die öffentliche Kultursauna aus dem Jahr 1928. Bei einer Stadtführung lernen Sie die schönsten Ecken der Stadt kennen. Klare Seen und urige Wälder begleiten Sie auf dem Weg nach Kuopio. Die größte Stadt im Saimaa–Seengebiet liegt wunderschön auf einer Halbinsel des Kallavesi-Sees. Weiterhin sichtbar ist das Wahrzeichen Kuopios, der 150 Meter hohe Berg Puijo. Von dem Aussichtsturm (Aufpreis) hat man einen herrlichen Blick über die finnischen Wälder und Seen. Übernachtung im Hotel in Kuopio.

4. Tag: In Richtung Norden passieren wir Iisalmi. Hier befindet sich ein karelisch-orthodoxes Kulturzentrum, die orthodoxe Kirche des Propheten Elija und ein Museum mit Ikonen und Fresken. Es lohnt sich auch ein Besuch des einzigen Brauereimuseums in Finnland. Weiter geht es durch einsame und dichte Waldgebiete nach Kaajani. Sehenswert sind unter anderem der Marktplatz mit dem winzigen Rathaus aus Holz sowie die Burgruine, idyllisch gelegen auf der Flussinsel Linnasaari. Die nächsten 3 Nächte verbringen wir im Holiday Club Vuokatti (www.holidayclubresorts.com).

5. Tag: Ein außergewöhnliches Erlebnis steht heute auf dem Programm: Es geht in die finnische Taiga unweit der russischen Grenze. Die Taiga ist ein endloser Wald mit niedrigen Birken und Kiefern soweit das Auge reicht. Sie ist Heimat für Ursus Arctos, den größten Fleischfresser Europas: Bis zu 300 Kilo bringt ein ausgewachsener Braunbär auf die Waage. Für die Urvölker ist der Bär ein heiliges Tier. Zudem gilt „der alte Mann“, wie die Samen den Bär nennen, als Finnlands Nationaltier. In der Wildnis, heraus aus sicheren Unterständen, können Sie die scheuen Tiere im ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Diesen teilen sich die Bären mit anderen Wildtieren: Wölfe und Vielfraße, aber auch Elche und Rentiere lassen sich von Zeit zu Zeit blicken. Das Abendessen gibt es heute in Form eines Picknicks.

6. Tag: „Istu“ (Sitz!) und Seis (Halt!) sind zwei finnische Wörter, die Sie heute bestimmt mehrmals gebrauchen können. In                      Begleitung eines Huskys unternehmen Sie eine Wanderung durch die finnische Wildnis. Ausgerüstet mit einem Hüftgurt, an                    dem die Leine für das Hundegeschirr angebracht wird, erkunden Sie mit Ihrem vierbeinigen Begleiter die Tagia. „Husky-                        Trekking“ nennen dies die Finnen. Mit dem Wissen, dass die charakteristische Eigenschaft des Wandergefährten der Spaß                    am Ziehen ist, lassen sich die rund sieben Kilometer durch fast unberührte Landschaft gut meistern. Genießen Sie die stille                      Schönheit der Taiga und bringen Sie dabei Ihre Seele in Einklang mit der Natur. Lernen Sie außerdem vieles über die                                Geschichte des Teer, da die Gegend um Kainuu einst der größten Teer-Hersteller weltweit war und probieren Sie die                                  verschiedenen Teer-Spezialitäten, die zum Snack gereicht werden. Auch dies gehört zu den wilden Wundern Finnlands.

7. Tag: Auch die schönste Zeit geht einmal vorbei. Nach ereignisreichen Tagen in der finnischen Wildnis treten wir mit einzigartigen Eindrücken die Rückreise an. Am Pyhäjärvi-See erreichen Sie die finnische Seenplatte – hier scheinen Festland, eine unüberschaubare Zahl von Inseln und Inselchen und Wasser ineinander überzugehen. In der Universitätsstadt Jyväskylä findet man zahlreiche Gebäude, die von dem berühmten Architekt Alvar Aalto entworfen wurden. Dazu gehört auch das Aalto Museum, das eine Sammlung seiner Skizzen, Modelle und Möbeln zeigt. Vom Aussichtsturm im Park bietet sich ein unendlicher Blick über die Wald- und Seenlandschaft der Umgebung. Wir übernachten in einem Hotel in Laukaa.

8. Tag: Riihimäki, das Zentrum der finnischen Glasindustrie, liegt auf unserem Weg nach Süden (fakultativ). Hämeenlinna ist das Tor zur finnischen Seenlandschaft und hier beginnt die bekannte Schiffsroute der Finnischen Silberlinie. Besonders interessant ist die Burg Häme und das Haus (heute ein Museum), in dem der berühmte Komponist Jean Sibelius geboren wurde. Nicht weit entfernt befindet sich die berühmteste finnische Glashütte – Iittala. Bei einer Führung kann man den Glasbläsern bei der Arbeit zuschauen, durch das Glasmuseum bummeln und anschließend schöne Glasprodukte kaufen. Weiterfahrt Richtung Helsinki. Am Abend legen Sie mit einem Fährschiff der Finnlines von Helsinki Richtung Deutschland ab. Abendessen an Bord und Übernachtung in 2-Bett-Kabinen.

9. Tag: Heute entspannen wir auf dem Fährschiff der Finnline, bevor wir spät am Abend Travemünde erreichen. Das Abendessen nehmen wir noch an Bord ein. Anschließend fahren wir zu unserem Zwischenübernachtungshotel im Raum Lübeck.

10. Tag: Nach dem Frühstück geht es wieder zurück in die Heimat.

 

Leistungen:

  • Fahrt im bequemen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • Abendessen in einem Restaurant in Lübeck
  • Fährüberfahrt Travemünde – Helsinki mit Übernachtung in 2-Bett-Kabinen
  • Brunch-Buffet an Bord und Abendessen an Bord
  • Frühstück an Bord
  • Stadtführung in Helsinki
  • 1x HP in einem Hotel in Kuopio
  • 3x Übernachtung / Frühstück im Holiday Club Vuokatti
  • 2x Abendessen im Hotel
  • Bären-Beobachtung inkl. Picknick am Abend
  • Husky-Trekking inkl. Kaffee und Snack
  • 1x Halbpension in einem Hotel in Laukaa
  • Fährüberfahrt Helsinki – Travemünde mit Übernachtung in 2-Bett-Kabinen
  • 2x Abendessen an Bord
  • 1x Frühstück an Bord
  • 1x Übernachtung / Frühstück im Raum Lübeck
  • Haustürabholung in den Landkreisen Bayreuth und Kulmbach

Reise-Nr.:                                                              FINN0626

Termin:                                                             26.06.-05.07.21

Reisepreis:                                                              1.815,00 €

Einzelzimmerzuschlag:                                         195,00 €

 

Aufpreis 2-Bett-Kabinen außen (10 m²)                116,00 €

Aufpreis 2-Bett-Kabinen außen (16 m²)                174,00 €

Aufpreis Einzelkabine                                                 440,00 €

Aufpreis Einzelkabine außen                                   646,00 €

 

 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!

 

Hier können Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung bei der Hanse Merkur Versicherung abschließen.
Reise-Rücktrittsversicherung
4* und 5*-Reiseschutz
Gruppenreisen Reise-Rücktrittsversicherung
Gruppenreisen Reise-Rücktritt plus Urlaubsgarantie
Die Abwicklung erfolgt über die Webseite der Hanse Merkur Versicherung

Sie möchten an unserer Reise teilnehmen?

Bitte füllen Sie dazu unser Reservierungsformular aus:
* Pflichtfeld
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Wichtige Hinweise zu unseren Reiseangeboten

1. Erforderliche Mindestteilnehmerzahl:
5.1. PRG kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Regelungen zurücktreten:
a) Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung von PRG beim Kunden muss in der jeweiligen vorvertraglichen Unterrichtung angegeben sein.
b) PRG hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rück-trittsfrist in der Reisebestätigung anzugeben.
c) PRG ist verpflichtet, dem Kunden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durch-geführt wird.
d) Haben sich für die Pauschalreise weniger Personen als die im Vertrag angegebene Mindestteilnehmerzahl angemeldet hat PRG den Rücktritt innerhalb der im Vertrag bestimmten Frist zu erklären, jedoch spätestens
  • - 20 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von mehr als sechs Tagen,
  • - 7 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von min-destens zwei und höchstens sechs Tagen,
  • - 48 Stunden vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von -weniger als zwei Tagen
die Reise abzusagen, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall sind wir verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzungen für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, haben wir den Kunden davon zu unterrichten.Die Mindestteilnehmerzahl bei Mehrtagesfahrten liegt bei 15 Reiseteilnehmern und bei den Tagesfahrten bei 20 Reiseteilnehmern.

2. Zahlungsmodalitäten:
2.1 PRG und Reisevermittler dürfen Zahlungen auf den Reise-preis vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder an-nehmen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständli-cher und hervorgehobener Weise übergeben wurde. Nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungs-scheines eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung wird 10 Tage vor Reisebe-ginn fällig sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr abgesagt werden kann. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, obwohl PRG zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist, seine gesetzlichen Informationspflichten erfüllt hat und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so ist PRG berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 5 zu belasten.


POMPER REISEN GmbH
Busreisen | Bus - Radreisen (Fahrradreisen) | Wanderreisen | Tagesfahrten
Pechgraben 16 a
95512 Neudrossenfeld
Tel: 09203 / 688 515