Raderöffnungsreise Der Genfersee

24. Apr. - 2. Mai. 2021
Radreisen

1.Tag: Anreise auf der Autobahn Nürnberg – Heilbronn – Karlsruhe – bei Basel überqueren wir die Grenze zur Schweiz. Vorbei an der Landeshauptstadt Bern erreichen wir Chatel-Saint-Denis. Mit dem Rad folgen wir der Nationalen Veloroute 9 und erreichen den Genfersee bei Vevey, einer Perle der „Schweizer Riviera“. Die Uferroute führt uns entlang der dreizehn Kilometer langen Uferpromenade in den tratitionellen Kurort Montreux. Vorbei am Schloss Chillon, der eindrucksvollen „schwimmenden Festung“, gelangen wir ins Rhonetal. Nach der Flussüberquerung geht’s Richtung Saint-Gingolph und dem Grenzübergang nach Frankreich, hier Einladen der Räder und Fahrt zu unserem Hotel Le Littoral (www.hotel-littoral-evian.fr) in Evian-les-Bains. Ca. 40 km

Das 3-Sterne Hotel Le Littoral liegt im Herzen von Evian am Ufer des Genfer Sees in der Haute-Savoie und ist der ideale Ausgangspunkt, um die Stadt und ihre Umgebung zu erkunden. Die Zimmer sind im savoyer Stil gehalten, die an traditionelle Chalets erinnern und einen herrlichen Blick auf den Genfer See bieten. Nach einem langen Tag auf dem Fahrrad können Sie sich im Wellnessbereich in der Sauna und im Hamam entspannen. Auch Massagen werden dort angeboten.  

2. Tag: Unser Bus bringt die Radler nach Genf. Bei einer Stadtführung lernen Sie die bezaubernde Altstadt kennen, das eigentliche Herzstück von Genf. Als größtes historisches Zentrum des Landes kommt ihr eine wichtige Bedeutung zu. Zum Bummeln und Flanieren ist sie aber ebenso prädestiniert. Zu erwähnen ist die Kathedrale St. Pierre, die aufgrund ihrer Höhe über der Altstadt thront. Ein Aufstieg der 157 Stufen des Nordturms ist zu empfehlen; man wird mit einem gigantischen Ausblick über Genf und den Genfer See belohnt. Wir radeln am Süd-Ost-Ufer entlang und überqueren bei Hermance die Grenze nach Frankreich. Das alte Fischerdorf Yvoire liegt direkt am Genfer See und hatte im Jahr 2006 seine 700-Jahr-Feier. Die mittelalterliche Ortschaft wurde als eines der schönsten Dörfer Frankreichs (Plus Beaux Villages de France) sowie als grüne Stadt (Village fleuri) mit vier Blumen (die höchste Kategorie) ausgezeichnet. Wir erreichen Thonon-les-Bains, die Hauptstadt des Chablais, eine Thermalstadt, die angenehm am Rande des Genfer Sees liegt. Die Oberstadt lädt den Spaziergänger ein, ihre hochgestellten Gärten ausgestattet mit Aussichtspunkten auf den See, und ihr religiöses Erbe mit der Kirche Saint-Hippolyte und die Basilika Saint-François-de-Sales zu entdecken. Im Schloss Sonnaz, das Museum Chablais ist den Künsten und den Volkstraditionen gewidmet. Unterhalb, das Viertel Rives ist ein malerisches Fischerdorf, wo es möglich ist, das Ökomuseum des Fischfanges und des Sees zu besuchen. Ziel ist unser Hotel in Evian-les-Bains. Ca. 57 km

3. Tag: Auch heute fahren wir mit dem Bus nach Genf um von dort das Ost- und Nordufer zu erkunden. Das altertümliche Nyon mit seinem mächtigen Schloss ist einen Besuch wert. In Rolle angekommen lohnt sich eine Besichtigung des langgezogenen Städtchens mit seinem viertürmigen Schloss und den Bürger- und Winzerhäusern. Mit Blick auf den See rechts unten un links zu der terrassierten Reblandschaft erreichen wir Lausanne, den Hauptort des Kantons Waadt. Hier gibt es zahlreiche Ausbildungszentren und wissenschaftliche Institute. Reizvoll am Hügel gelegen, besticht Lausanne mit einer alles überragenden gotischen Kathedrale in einer zauberhaften Altstadt. Nach dem Verladen der Räder haben Sie die Möglichkeit zu einer Schifffahrt über den Genfersee direkt nach Evian-les-Bains zum Hotel oder Sie fahren mit unserem Bus um den See herum. Ca. 70 km

4. Tag: Heute machen wir einen Ausflug zum Annecysee. Bei der bemerkenswerten „Pont de la Caille“, einer Hängebrücke mit Blick in eine Schlucht entladen wir die Fahrräder. Wir radeln durch Annecy-le-Vieux zum Lac Annecy. Lassen Sie sich verzaubern von der malerischen Landschaft bei der Radtour um den reinsten See Europas. Auch Annecy selbst hat einiges zu bieten. Ein absolutes Muss ist ein Besuch der Brücke „Pont des Amours“, von wo aus man einen wunderschönen Blick auf den See und die umliegenden Berge hat. Aufgrund der pittoresken Kanäle von Annecy, die durch die Altstadt führen, wird die Stadt oft als „Venedig der Alpen“ bezeichnet. Nach einem Aufenthalt bringt der Bus sie zurück zum Hotel. Ca. 55 km

5. Tag: Wir fahren mit dem Bus in den Naturpark Gruyere. Unsere Radroute führt am Alpensee L’Hongrin entlang. Von der Serpentinenstraße hat man herrliche Ausblicke auf den Genfersee. Wir rollen hinunter ins Rhonetal nach Aigle, wo wir von Weinbergen empfangen werden. An der Rhone entlang erreichen wir den Zielort Le Bouveret am See. Rückfahrt zum Hotel. Ca. 50 km

6. Tag: Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an.

Leistungen: 

  • Fahrt im bequemen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • Fahrradtransport im Spezialanhänger
  • 5x Halbpension im 3-Sterne Hotel Le Littoral in Evian-les-Bains
  • Radreisebegleitung
  • Stadtführung in Genf
  • Kaffee und Kuchen bei der Anreise

 

Reise-Nr.:                             GENF0427

Termin:                                 27.04.-02.05.21

Reisepreis:                          785,00 €

Einzelzimmerzuschlag:    198,00 €

 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier können Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung bei der Hanse Merkur Versicherung abschließen.
Reise-Rücktrittsversicherung
4* und 5*-Reiseschutz
Gruppenreisen Reise-Rücktrittsversicherung
Gruppenreisen Reise-Rücktritt plus Urlaubsgarantie
Die Abwicklung erfolgt über die Webseite der Hanse Merkur Versicherung

Sie möchten an unserer Reise teilnehmen?

Bitte füllen Sie dazu unser Reservierungsformular aus:
* Pflichtfeld
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Wichtige Hinweise zu unseren Reiseangeboten

1. Erforderliche Mindestteilnehmerzahl:
5.1. PRG kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Regelungen zurücktreten:
a) Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung von PRG beim Kunden muss in der jeweiligen vorvertraglichen Unterrichtung angegeben sein.
b) PRG hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rück-trittsfrist in der Reisebestätigung anzugeben.
c) PRG ist verpflichtet, dem Kunden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durch-geführt wird.
d) Haben sich für die Pauschalreise weniger Personen als die im Vertrag angegebene Mindestteilnehmerzahl angemeldet hat PRG den Rücktritt innerhalb der im Vertrag bestimmten Frist zu erklären, jedoch spätestens
  • - 20 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von mehr als sechs Tagen,
  • - 7 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von min-destens zwei und höchstens sechs Tagen,
  • - 48 Stunden vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von -weniger als zwei Tagen
die Reise abzusagen, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall sind wir verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzungen für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, haben wir den Kunden davon zu unterrichten.Die Mindestteilnehmerzahl bei Mehrtagesfahrten liegt bei 15 Reiseteilnehmern und bei den Tagesfahrten bei 20 Reiseteilnehmern.

2. Zahlungsmodalitäten:
2.1 PRG und Reisevermittler dürfen Zahlungen auf den Reise-preis vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder an-nehmen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständli-cher und hervorgehobener Weise übergeben wurde. Nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungs-scheines eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung wird 10 Tage vor Reisebe-ginn fällig sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr abgesagt werden kann. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, obwohl PRG zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist, seine gesetzlichen Informationspflichten erfüllt hat und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so ist PRG berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 5 zu belasten.


POMPER REISEN GmbH
Busreisen | Bus - Radreisen (Fahrradreisen) | Wanderreisen | Tagesfahrten
Pechgraben 16 a
95512 Neudrossenfeld
Tel: 09203 / 688 515