Durch die Französischen Alpen zur Cote d' Azur

14. Sep. - 22. Sep. 2019
Radreisen

1. Tag: Busanreise auf der Autobahn Ulm – Lindau – Chur – Bernardino-Tunnel – Mailand – Turin nach Claviere, der Grenzort Italien/Frankreich. Während die Fahrräder entladen werden, können die Schwindelfreien die Hängebrücke Tibetano erkunden. Mit den Rädern rollen wir in Serpentinen hinunter nach Briancon, die höchstgelegene Stadt Frankreichs. Auf Nebenstraßen radeln wir durchs Tal der Durance nach L’Argentiere-la-Bessee zu unserem Hotel in Eygliers. Abendessen und Übernachtung im 3-Sterne-Hotel Lacour (www.hotel-lacour.com).
Ca. 56 km

2. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Bus vorbei am Stausee Serre-Poncon hinauf nach Seyne. Mit dem Fahrrad erreichen wir den Col de Maure und durch Le Vernet gents zur Abzweigung nach Verdaches. Eine kleine Straße führt durch die Schluchten von Verdaches und Barles mit Felsbögen und Engstellen, am Fluss Bes entlang in die Stadt Digne-les-Bains, einen bekannten Thermalkurort an der „Route Napoleon“. Bei Chateauredon verladen wie die Fahrräder und der Bus bringt uns zum nächsten Hotel in Castellane. Abendessen und Übernachtung im 3-Sterne-Nouvel-Hotel du Commerce. (www.hotel-du-commerce-verdon.com).
Ca. 57 km

3. Tag: Heute erwartet uns ein Highlight dieser Reise. Wir radeln auf einer Panoramastraße entlang des größten Canyons von Europa dem Grand Canyon du Verdon. Benannt nach dem Fluss Verdon mit seinem herrlich klaren, türkisfarbenem Wasser, beginnt die eindrucksvolle Schlucht nach der Stadt Castellane und schlängelt sich dann etwa 21 km lang flussabwärts. An den tiefsten Stellen schneidet sich der Fluss mehr als 700 m weit in das Bergmassiv hinein. Die Städtchen Moustiers und Castellane als auch das Bergdorf La Palud werden jedes Jahr von unzähligen Touristen aus dem In- und Ausland besucht. Moustiers-Saint-Marie und zählt rund 700 Einwohner. Sie gilt als eines der schönsten Dörfer in ganz Frankreich und ist seit vielen Jahren ein touristischer Schwerpunkt im Gebiet des Canyon du Verdon. Zu den Hauptattraktionen in Bereich der Verdonschlucht zählt der Lac de Ste Crois, ein knapp 22 km² großer Stausee, der insbesondere im Sommer zahlreiche Freizeitmöglichkeiten bietet. Mit seiner Lage im Naturpark Verdon bietet der Lac de Ste Crois ein reizvolles Umfeld mit üppiger Vegetation und eindrucksvollen Bergmassiven in direkter Nähe. Im Örtchen Les-Salles-sur-Verdon am See gelegen, Übernachten wir im 2-Sterne-Hotel L’Ermitage (www.hotelrestaurant-ermitage.com) mit schöner Terrasse und Schwimmbad.
Ca. 75 km

4. Tag: Wir starten mit dem Bus hinauf zum Col de la Bique. Mit dem Radl durchfahren wir die Bergorte Aups, Tourtour nach Draguignan, dessen Ursprünge bis ins antike Rom zurückreichen. Immer weiter fahren wir Richtung Cote d’Azur und gelangen zu unserem nächsten Aufenthaltsort dem Ferienort St-Aygulf. Der Ort besticht durch seine bezaubernde Lage an den Ausläufern des grünen Massifs des Maures und dem roten Estérel-Gebirge im Département Var. Oben bieten Wander- und Radwege eine atemberaubende Aussicht auf den Ferienort mit seinen ockerfarbenen Hausfassaden. Vier Nächte logieren wir im 3-Sterne Hotel Cap Riviera (www.hotelcapriviera.com). In der Nähe des Hotels liegt ein schöner, kleiner Sandstrand und von der Terrasse hat man einen tollen Blick auf das Meer.
Ca. 79 km

5. Tag: Ab Hotel radeln wir nach Frejus. Die Stadt an der Cote d’Azur lockt mit vielen Reizen. Neben den fantastischen Traumstränden zeichnet sich die Stadt auch durch eine bewegende Geschichte aus, die bis heute dank unzähliger Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah erscheint. Wir verlassen die Stadt am Fluss Garonne und radeln zum Massif de l’Esterel, mit fabelhafte Aussichtspunkte auf die roten Porphyrfelsen des Massivs, aber auch auf die kleinen Inseln und die roten Felsen die aus dem Wasser auftauchen. Vom Col Notre Dame ist eine kurze Schotterstrecke zu überwinden, dann führt eine Serpentinenstraße durch ein schönes Wohngebiet hinunter zum Meer. Auf der Küstenstraße und deren Nebenstrecken gelangen wir ins idyllische Cannes. Die Stadt hat nur knapp 75.000 Einwohner und ist die Partnerstadt der weltberühmten Glamourcity Beverly Hills in Kalifornien. Ihre Wirtschaftskraft bezieht sie fast ausschließlich vom Dienstleistungssektor und dennoch umgibt sie der Flair von einzigartigem Reichtum und Luxus. Cannes ist eine Stadt, die träumen lässt und in der es sich traumhaft leben lässt – wenn man es sich denn leisten kann. Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel.
Ca. 50 km

6. Tag: Heute starten wir in die südwestliche Richtung. Ein Radweg auf einer Ehemaligen Bahnlinie führt uns nahe der Küstenstraße zum Ort La Vigie und weiter auf Nebenstraßen nach La Garonnette. Hinter dem Urlaubsort Sainte-Maxime benutzen wir den Fuß- und Radweg am Meer entlang, dann radeln wir zuerst in das mittelalterliche Dorf Grimaud, mit hübschen Gassen, typisch provenzalisch, geschmückt mit Blumen, ist überragt von den Ruinen seines Schlosses. Von dort oben ist das Panorama auf das Küstengebiet und die Hügel bedeckt mit Wäldern des Massivs Maures grossartig. Unser Tagesziel ist die Stadt Saint Tropez. Ein Hauch von Luxus, pompöse Yachten, teure Sportwägen, angesagte Strandclubs und natürlich Promis, wohin man blickt, das ist es, was einem in den Sinn kommt und was die meisten erwarten, wenn sie Saint-Tropez hören. Doch Saint-Tropez ist längst nicht nur Klischee und „Wiege des internationalen Jet-Sets“, sondern ein ganz bezauberndes Städtchen mit kleinen, schmalen Gassen, malerischen Vorhöfen und Olivenbäumen, dessen Charme kaum jemand widerstehen kann, wenn er sich einmal auf den kleinen Hafenort eingelassen hat. Rückfahrt mit dem Bus oder mit dem Schiff zum Übernachtungsort.
Ca. 52 km

7. Tag: Unser Bus bringt die Radler in die Stadt des Parfüms, nach Grasse. Das Klima begünstigt hier einen enormen Blütenreichtum. Lavendel und Rosen gedeihen im Überfluss, so dass in Grasse die florierende Parfumindustrie ihren Mittelpunkt hat. Orangenblüten und Yasmin werden hier destilliert. Zwar kommen heute zahlreiche Blütenrohstoffe aus anderen Ländern, die Hauptstadt des Parfums ist Grasse jedoch geblieben. Ein Rundgang durch die historischen Produktionsstätten vermittelt interessante Einblicke und die Welt der Parfumherstellung. Auf Nebenstrecken erreichenwir das Cap d’Antibes. Es ist eine sehr geschätzte Halbinsel der Côte d’Azur, man findet dort zahlreiche Schlösser, grosse Anwesen und Villen mit Gärten, gross genug, um sich vor den Blicken der Wanderer zu verstecken. Es ist aber auch das größte Cap der Alpes Maritimes und das meist bevölkerte. Unser Ziel ist die Blumenstadt Nizza. belebte Stadt an der Cote d’Azur, die ohne Zweifel eines der schönsten Reiseziele der Region ist. In der fünftgrößten Stadt Frankreichs. Rückfahrt zum Hotel mit dem Bus.
Ca. 57 km

8. Tag: Heute müssen wir ein Stück der Heimreise antreten. Wir fahren auf der Autobahn vorbei an Aix-en-Provence, Avignon, Valence, nun wieder in die Franz. Alpen nach Chambery. Ein Stück wollen wir noch radeln. Durch die Weinberge von Savoyen, durch Chambery, an den Lac de Bourget nach Aix-les -Bains zur Zwischenübernachtung. Wir übernachten im 3-Sterne-Hotel Aquakub (www.aquakub.com).

9. Tag: Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an. Es geht über Genf – durch die Schweiz, Bern – nach Basel. Die deutsche Rheintalautobahn entlang – Karlsruhe – Nürnberg – Bayreuth/Kulmbach.

Leistungen:

  • Fahrt im bequemen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • Fahrradtransport im Spezialanhänger
  • 1 x Halbpension im ***Hotel Lacour in Eygliers
  • 1 x Halbpension im ***Nouvel Hotel du Commerce in Castellane
  • 1 x Halbpension im **Hotel L’Ermitage in Les Salles sur Verdon
  • 4 x Halbpension im ***Hotel Cap Riviera in St. Aygult
  • 1 x Halbpension im ***Hotel Aquakub in Aix-les-Bains
  • Radreisebegleitung
  • Kaffee und Kuchen bei der Anreise

    Reise-Nr.: AZUR0914
    Termin: 14.09.-22.09.19
    Reisepreis:                     1.170,00 €
    Einzelzimmerzuschlag:   200,00 €

    Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
    Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!

Hier können Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung bei der Hanse Merkur Versicherung abschließen.
Reise-Rücktrittsversicherung
4* und 5*-Reiseschutz
Gruppenreisen Reise-Rücktrittsversicherung
Gruppenreisen Reise-Rücktritt plus Urlaubsgarantie
Die Abwicklung erfolgt über die Webseite der Hanse Merkur Versicherung

Sie möchten an unserer Reise teilnehmen?

Bitte füllen Sie dazu unser Reservierungsformular aus:
* Pflichtfeld
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Wichtige Hinweise zu unseren Reiseangeboten

1. Erforderliche Mindestteilnehmerzahl:
5.1. PRG kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Regelungen zurücktreten:
a) Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung von PRG beim Kunden muss in der jeweiligen vorvertraglichen Unterrichtung angegeben sein.
b) PRG hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rück-trittsfrist in der Reisebestätigung anzugeben.
c) PRG ist verpflichtet, dem Kunden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durch-geführt wird.
d) Haben sich für die Pauschalreise weniger Personen als die im Vertrag angegebene Mindestteilnehmerzahl angemeldet hat PRG den Rücktritt innerhalb der im Vertrag bestimmten Frist zu erklären, jedoch spätestens
  • - 20 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von mehr als sechs Tagen,
  • - 7 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von min-destens zwei und höchstens sechs Tagen,
  • - 48 Stunden vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von -weniger als zwei Tagen
die Reise abzusagen, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall sind wir verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzungen für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, haben wir den Kunden davon zu unterrichten.Die Mindestteilnehmerzahl bei Mehrtagesfahrten liegt bei 15 Reiseteilnehmern und bei den Tagesfahrten bei 20 Reiseteilnehmern.

2. Zahlungsmodalitäten:
2.1 PRG und Reisevermittler dürfen Zahlungen auf den Reise-preis vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder an-nehmen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständli-cher und hervorgehobener Weise übergeben wurde. Nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungs-scheines eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung wird 10 Tage vor Reisebe-ginn fällig sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr abgesagt werden kann. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, obwohl PRG zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist, seine gesetzlichen Informationspflichten erfüllt hat und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so ist PRG berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 5 zu belasten.


POMPER REISEN GmbH
Busreisen | Bus - Radreisen (Fahrradreisen) | Wanderreisen | Tagesfahrten
Pechgraben 16 a
95512 Neudrossenfeld
Tel: 09203 / 688 515