Im Land der schwarzen Trüffel – Perigord

22. Jun. - 30. Jun. 2019
Busreisen

  1. Tag: Anreise auf der Autobahn Bayreuth – Heilbronn – Karlsruhe – entlang der Rheintalautobahn nach Mülhausen; an den Ausläufern des franz. Juras entlang nach Burgund. Zwischenübernachtung im Raum Beaune.
  1. Tag: Unsere Reise geht weiter südwestlich und wir legen einen Stopp in Paray-le-Monial ein. Wir besuchen die Herz Jesu Basilika, ein Meisterwerk romanischer Kunst. Weiterfahrt am nördlichen Rand der Auvergne entlang und südlich bis Brive-la-Galliarde. Hier verlassen wir die Autobahn zum romantischen Dörfchen Collonges-la-Rouge. Ein kleiner Rundgang durch den Ort aus purpurrotem Sandstein bietet uns viele Fotomotive. Nach ca.1 ½ Std. erreichen wir unser Ziel für die nächsten Tage. Sarlat-la-Caneda, im Herzen des Schwarzen Perigord gelegen, ist eine mittelalterliche Altstadt zum Flanieren. Sie ist reich an malerischen Gassen und Patrizierhäusern aus dem Zeitalter der Gotik und Renaissance, z.B. das Patrizierhaus Plamon, das Patrizierhaus Magnanat oder noch das Patrizierhaus Vassal. Einen nächtlichen Spaziergang durch die Stadt darf man nicht versäumen. Der bekannte Beleuchter Jacques Rouveyrollis hat ein Gasbeleuchtungssytem mit Kandelabern und Scheinwerfern ausgearbeitet, das seinesgleichen sucht. Wir übernachten 6 Nächte im 3-Sterne-Hotel Meysset. (www.hotel-meysset.com) Die jüngste Renovierung hat den Charme vergangener Zeiten bewahrt. Das Haus ist eingebettet in einen 1,3 ha großen Park nahe der Stadt Sarlat-la-Caneda. Das Hotel, eine Oase der Ruhe, verfügt über einen beheizten Pool und eine Panoramaterrasse.
  1. Tag: Dieser Tag widmet sich ganz den landschaftlichen Schönheiten des Perigords. In La Roque-Gageac, am Fuße eines Steilhanges an der Dordogne gelegen, halten wir an. Ein Spaziergang durch das Örtchen Beynac-et-Cazenac führt vom Kalvarienberg hinunter zum Fluss. Am Nachmittag besuchen wir die „Akropolis des Perigords“, die Bastide Domme. Ein Wehrdorf, auf einem steil aufragenden Fels gelegen, mit reizvollem Blick ins Dordognetal.
  1. Tag: Im Vezeretal, einem der reizvollsten Flusstäler Frankreichs treffen wir auf interessante Baudenkmäler und vorgeschichtliche Fundstätten und Felsenwohnungen. In Eyzies-de-Tayac wollen wir die Grand Roc Höhle besuchen. Unseren Mittagsaufenthalt machen wir in der Stadt Perigeux mit dem berühmten Kuppelkirchenbau. Weiterfahrt zur alten Abtei von Brantome im lieblichen Tal der Dronne, einem der gefälligsten Orte des Perigords. Den Abschluss des heutigen Tages bildet ein Besuch des eindrucksvollen Schlosses von Bourdeilles, das hoch über der Dronne thront.
  1. Tag: Heute machen wir unseren Ausflug entlang der Dordogne, vorbei am Clingle de Montfort, nach Rocamadour. Der Ort, auf einer 150m aufragenden Klippe über dem Flüsschen Alzou gelegen, wird oft als eines der schönsten Dörfer Frankreichs bezeichnet. Mit dem Heiligtum war Rocamadour einer der wichtigsten Orte auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostella. Nachmittags erwartet uns mit der Höhle von Padirac eine unterirdische Bootsfahrt.
  1. Tag: Am Vormittag begeben wir uns auf eine Zeitreise zur Urgeschichte der Menschheit. Wir besuchen die neue Kopie der Orginalhöhle – Lascaux IV. Die berühmte Höhle mit den Höhlengemälden wurde vollständig und auf völlig neue Art nachgestellt. Aber das ist noch lange nicht alles: Im Lascaux Centre International werden die Stellung von Lascaux in der Höhlenmalerei und die Verbindung zur zeitgenössischen Kunst geschildert. Mit der Eröffnung des Lascaux Centre International begann ein neues Abenteuer mit aufregender alter Kunst und Spitzentechnologie. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Salat-la-Caneda.
  1. Tag: Entlang der Dordogne bewegen wir uns heute westwärts und gelangen in die stolze Stadt Bergerac. Ein Labyrinth von Straßen, Gässchen und kleinen Plätzen, einer charmanter als der andere. Wenn man nach oben schaut, kann man das Fachwerk, die Spitzbogenfenster und die ausgearbeiteten Türen bewundern. Im Tabakmuseum bleibt man mit offenem Mund vor der Maschine, die Pfeifenköpfe in Serie anfertigen kann, stehen. Ein Besuch des Maison des Vins de Bergerac ist unerlässlich, um viel Wissenswertes über Wein zu erfahren. Wir werden hier auch die Mittagszeit verbringen. Bei einem Winzer werden wir eine Weinprobe mit typischen Weinen der Region einlegen und den Tag ausklingen lassen.
  1. Tag: Es heißt heute Gepäck einladen. Wir besuchen die Hauptstadt des Porzellans und der Region Limousin, die Stadt Limoges. Sie hat von ihrer Vergangenheit und ihrer mehr als 2000 Jahre alten Geschichte schöne Beweise bewahrt. Hauptattraktion der Stadt ist die Kathedrale Saint-Etienne und bildet ein bedeutsames Beispiel der gotischen Kunst. Bei ihrer Besichtigung bestaunen Sie das Nordportal im spätgotischen Stil, der Renaissance Lettner und die drei Grabmäler des Chors. Wir empfehlen das nationale Museum Adrien Dubouché in Limoges zu besichtigen, welches der Welt der Keramik gewidmet ist. Diese Stätte stellt eine wichtige Sammlung mit Hartporzellan und Weichporzellan aus, aber auch Sammlungen mit Töpferware, Fayence und Steingut. Nach ausreichend Aufenthalt Weiterfahrt zur Zwischenübernachtung in Burgund.
  1. Tag: Heimreise über Beaune – Mühlhausen – Karlsruhe – Heilbronn nach Bayreuth.
Leistungen:

  • Fahrt im bequemen Reisebus mit Klimaanlage und WC
  • 6 x HP im 3 Sterne Hotel Meysset
  • 2 x HP in Zwischenübernachtungshotels bei der An- und Rückreise
  • Alle Ausflugsfahrten
  • Reisebegleitung
  • Eintritt in die Höhle Lascoux IV
  • Weinprobe in Bergerac

    Termin:         22.06.-30.06.19
    Reise-Nr.:     PERI0622
    Reisepreis:                  1.195,00 €
    Einzelzimmerzuschlag: 288,00 €

    Mindestteilnehmerzahl:   15 Personen

    Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!

Hier können Sie Ihre Reiserücktrittsversicherung bei der Hanse Merkur Versicherung abschließen.
Reise-Rücktrittsversicherung
4* und 5*-Reiseschutz
Gruppenreisen Reise-Rücktrittsversicherung
Gruppenreisen Reise-Rücktritt plus Urlaubsgarantie
Die Abwicklung erfolgt über die Webseite der Hanse Merkur Versicherung

Sie möchten an unserer Reise teilnehmen?

Bitte füllen Sie dazu unser Reservierungsformular aus:
* Pflichtfeld
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden dürfen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Wichtige Hinweise zu unseren Reiseangeboten

1. Erforderliche Mindestteilnehmerzahl:
5.1. PRG kann bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Regelungen zurücktreten:
a) Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung von PRG beim Kunden muss in der jeweiligen vorvertraglichen Unterrichtung angegeben sein.
b) PRG hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rück-trittsfrist in der Reisebestätigung anzugeben.
c) PRG ist verpflichtet, dem Kunden gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durch-geführt wird.
d) Haben sich für die Pauschalreise weniger Personen als die im Vertrag angegebene Mindestteilnehmerzahl angemeldet hat PRG den Rücktritt innerhalb der im Vertrag bestimmten Frist zu erklären, jedoch spätestens
  • - 20 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von mehr als sechs Tagen,
  • - 7 Tage vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von min-destens zwei und höchstens sechs Tagen,
  • - 48 Stunden vor Reisebeginn bei einer Reisedauer von -weniger als zwei Tagen
die Reise abzusagen, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall sind wir verpflichtet, den Kunden unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzungen für die Nichtdurchführung der Reise hiervon in Kenntnis zu setzen und ihm die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Der Kunde erhält den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, haben wir den Kunden davon zu unterrichten.Die Mindestteilnehmerzahl bei Mehrtagesfahrten liegt bei 15 Reiseteilnehmern und bei den Tagesfahrten bei 20 Reiseteilnehmern.

2. Zahlungsmodalitäten:
2.1 PRG und Reisevermittler dürfen Zahlungen auf den Reise-preis vor Beendigung der Pauschalreise nur fordern oder an-nehmen, wenn ein wirksamer Kundengeldabsicherungsvertrag besteht und dem Kunden der Sicherungsschein mit Namen und Kontaktdaten des Kundengeldabsicherers in klarer, verständli-cher und hervorgehobener Weise übergeben wurde. Nach Vertragsabschluss wird gegen Aushändigung des Sicherungs-scheines eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Reisepreises zur Zahlung fällig. Die Restzahlung wird 10 Tage vor Reisebe-ginn fällig sofern der Sicherungsschein übergeben ist und die Reise nicht mehr abgesagt werden kann. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, obwohl PRG zur ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen Leistungen bereit und in der Lage ist, seine gesetzlichen Informationspflichten erfüllt hat und kein gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht des Kunden besteht, so ist PRG berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Pauschalreisevertrag zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 5 zu belasten.


POMPER REISEN GmbH
Busreisen | Bus - Radreisen (Fahrradreisen) | Wanderreisen | Tagesfahrten
Pechgraben 16 a
95512 Neudrossenfeld
Tel: 09203 / 688 515
realisation BRAINSTORM DESIGN | powered by Wordpress